Über uns

Der gemeinnützige Verein Bürger in Schulen aktiv e.V. (kurz BiSa) wurde im Jahr 2010 von Lilli Gros initiiert und zusammen mit 10 weiteren Mitgliedern (Ayse Nur Dobruca, Gönül Eksi, Anneliese Graf, Eva Mayer, Ursula Jantzer, Nurten Kirmizitas, Andrea Künkele, Renate Schmidt, Füsun Yelkenkyalar, Hamudie Zakzak) gegründet. Alle Gründungsmitglieder waren von der Idee begeistert, ehrenamtlich Schülern beim Lernen zu helfen. Aus der Erfahrung in ihrem Job als Ausländerbeauftragte der Stadt Pforzheim kannte sie die Herausforderungen an den Schulen und die Schwierigkeiten der Kinder. 

Zu ihrem Rentenbeginn begeisterte sie weitere die 10 Gründungsmitglieder von der Idee, ehrenamtlich als Lese- oder Schulpate Grundschülern zu helfen Deutsch zu sprechen, zu lesen, bei den Hausaufgaben zu helfen, usw. 

Im Laufe der Zeit konnte BiSa immer mehr Menschen gewinnen, die Kindern an Schulen (meist Grundschulen) ehrenamtlich beim Lesen, Wortschatz erweitern, und ggf. auch Hausaufgaben zu helfen.   

Bis ins Jahr 2020 führte Lilli Gros (Bild unten links) BiSa selbst, bevor sie den Vorsitz auf eigenen Wunsch hin an Jan Becker (Bild unten rechts) weitergab.

Gründerin Lilli Gros
Vorstand Jan Becker

Unsere Team

Das BiSa-Team besteht derzeit aus über 200 Schul- und Lesepaten sowie Rektoren/innen, Lehrer(innen) und Sozialarbeiter(innen) an den kooperierenden Schulen. Eine wichtige Rolle kommt den BiSa-Ansprechpartnern/innen an den Schulen zu, die Lese- und Schulpaten mit den zu fördernden Kinder und den Verantwortlichen der Schule zusammenbringen und koordinieren. Der Vorstand wird unterstützt von der 2. Vorsitzenden Birgit Hattich sowie Schatzmeisterin Andrea Steinmetz. Bei Werbemaßnahmen, um weitere Schul- und Lesepaten zu gewinnen, unterstützt Michael Pfenninger.

Birgit Hattich

2. Vorstand

Andrea Steinmetz

Schatzmeisterin

Michael Pfenninger

Werbung Schul- und Lesepaten

BiSa-Ansprechpartner

Koordination an den Schulen

Unsere Philosophie

KINDERN EINE CHANCE GEBEN! 

KINDERN EINE ZUKUNFT GEBEN!

 

WARUM?

  • Im Grundschulalter wird das Fundament geschaffen, auf dem die Zukunft eines Kindes steht.

WIE?                                                                                                                                                                                                                                             

  • Wir fördern Sprachkenntnisse, Lesen, das 1x1 und kulturelle Grundsätze. Weil dies der Boden für eine erfolgreiche Integration in unserer Gesellschaft ist.

WER? 

  • Jede(r) kann helfen, die Welt ein klein wenig besser zu machen.

WO?  

  • Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fördern Sie ein Kind an einer der Schulen in Ihrer Nähe.

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.

Peter Rosegger

Bildung ist das höchste Gut, das wir unseren Kindern schenken können.

Cat Stevens

Unsere Idee

Wir bringen Menschen, die sich ehrenamtlich für Kinder und damit für Bildung und Integration einsetzen möchten dahin, wo Sie dringend gebraucht werden.

Nämlich zu den Kindern an den Schulen, die eine zusätzliche unterrichtsbegleitende Förderung benötigen, um einen Schulabschluss und damit eine Zukunft zu erhalten.

Mit unserem bewährten Konzept unterstützten wir Schulleiter(innen), Lehrer(innen), Sozialarbeiter(innen), Eltern, (Grund)schülerin(innen) mit unseren BiSa-Ansprechpartnern sowie Schul- und Lesepaten.

Aufgaben von Schul- und Lesepaten

Einmal in der Woche eine Stunde hilft den Kindern schon enorm weiter.

Es geht um Lesen, Verstehen, Erzählen, Hausaufgaben. 

Ein höherer Schulabschluss oder eine pädagogische Ausbildung sind nicht erforderlich.

Die Förderung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern.

Sie erhalten auf Wunsch entsprechende Fortbildungen und Lehrmaterial.

Wer ist bei uns richtig?

Wer Kinder mag, einen kleinen Teil für eine bessere Zukunft beitragen möchte und 1-2 Stunden pro Woche Zeit hat. 

Auf Wunsch erhalten alle Mitglieder ein Zertifikat über ihr gemeinnütziges, ehrenamtliches Engagement bei BiSa.